Homepage des Städtepartnerschaftsvereins Ibbenbüren e. V. - Arbeitsgruppe Gourdon
 
Städtepartnerschaft - Jumelage Ibbenbüren - Gourdon
 Foto Brigitte Striehn
Foto: Brigitte Striehn

Spacer
Spacer


Info Button
Archiv - Pressespiegel/Revue de la presse 2020




Pfeil
IVZ vom 29.04.2020 Neuer Bürgermeister in Partnerstadt - Jean-Marie Courton siegt in Gourdon
Pfeil
IVZ vom 25.03.2020 So sieht es in den Partnerstädten aus. Maßnahmen gegen das Coronavirus
Pfeil
IVZ vom 06.03.2020 Arbeitskreis Gourdon unter neuer Leitung Städtepartnerschaftsverein


IVZ vom 29.04.2020
Neuer Bürgermeister in Partnerstadt
Jean-Marie Courton siegt in Gourdon
Ibbenbürener Volkszeitung

-bst- GOURDON/IBBENBÜREN.
Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hatte ungeachtet der sich ausbreitenden Corona-Krise seine Landsleute zur Teilnahme an den Kommunalwahlen am 15. März 2020 aufgerufen. In Ibbenbürens Partnerstadt Gourdon war die amtierende Bürgermeisterin Marie-Odile Delcamp nicht wieder angetreten. Im ersten Wahlgang hatte sich Jean-Marie Courton, Spitzenkandidat der Liste „Tous unis pour Gourdon“ (Alle gemeinsam für Gourdon), mit 67,1 Prozent der Stimmen gegen zwei Herausforderer durchgesetzt.
ufgrund des deutlichen Wahlergebnisses ist in Gourdon kein zweiter Wahlgang erforderlich, Courton siegte mit großem Vorsprung
Bildunterschrift: Jean-Marie Courton wurde am 15. März im ersten Wahlgang mit großem Vorsprung zum neuen Bürgermeister von Ibbenbürens französischer Partnerstadt Gourdon gewählt.


. Wann er sein Amt antreten und mit seinem Team die Arbeit aufnehmen kann, hängt allerdings vom Termin der Aufhebung der Ausgangssperre ab. Er rechnet damit, dass dies nach dem 11. Mai der Fall sein könnte. Er hat eine Reihe von Maßnahmen für die soziale, wirtschaftliche und ökologische Entwicklung aufgelistet. Er kenne Ibbenbüren von einem früheren Besuch und erinnere sich sehr gern daran, teilte Courton in einer E-Mail an den Städtepartnerschaftsverein mit. Daher freuen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Gourdon auf die künftige Zusammenarbeit.


Quelle: IVZ vom 29.04.2020




IVZ vom 25.03.2020
So sieht es in den Partnerstädten aus. Maßnahmen gegen das Coronavirus in Gourdon, Dessau-Roßlau, Hellendoorn, Prievidza und Jastrzebie-Zdrój -
Ibbenbürener Volkszeitung

Von Brigitte Striehn IBBENBÜREN. Auch in den Ibbenbürener Partnerstädten haben die Verantwortlichen weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergriffen. andemie ergriffen. In Gourdon (Frankreich) sind Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Sportstätten sowie das Kino geschlossen. Lebensmittelgeschäfte, Bäcker, einige Dienstleister und Banken können öffnen. Bürgermeisterin Marie-Odile Delcamp jedoch weist darauf hin, dass jederzeit neue Maßnahmen auf verschiedensten Gebieten ergriffen werden könnten. Ältere Personen sollen Unterstützung bei Einkäufen erhalten. „Achten Sie auf sich selbst, Ihre Nächsten und Ihre bedürftigen Nachbarn“, rät Delcamp ihren Bürgern. Es gilt eine strikte Ausgangssperre, ein Krisenstab wurde eingerichtet.

Rathaus in der niederländischen Partnerstadt Hellendoorn-Nijverdal.
Rathaus in unserer Partnerstadt Hellendoorn-Nijverdal.

Das Ausgehverbot werde streng kontrolliert, Verstöße zögen Bußgelder nach sich, erzählte Bernd Wendker, der kürzlich in Gourdon Gespräche über die künftige Partnerschaftsarbeit führen wollte. Bei Verlassen des

Bildunterschrift;: Derzeit geschlossen: das Rathaus in der niederländischen Partnerstadt Hellendoorn-Nijverdal. - Brigitte Striehn


In den anderen Partnerstädten gibt es ähnliche Entwicklungen. Dessau-Roßlau hat alle Schulen, Kitas, Theater, Museen (auch das Bauhaus), Bäder und Bibliotheken geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen im Stadtgebiet und im Gartenreich Wörlitz wurden abgesagt, der Öffentliche Nahverkehr ist deutlich eingeschränkt. Das Land Sachsen-Anhalt hat ein Kontaktverbot erlassen, das laut Oberbürgermeister Peter Kuras streng kontrolliert wird.
In Hellendoorn-Nijverdal (Niederlande) hatte sich Bürgermeisterin Anneke Raven in einer Video-Botschaft an die Bevölkerung gewandt, in der sie zu Verantwortungsbewusstsein und Besonnenheit aufrief. „Zusammen sind wir stärker“, sagte sie. Rathaus, Schwimmbad, Schulen, Bibliothek, Theater und Kino bleiben in Hellendoorn zunächst bis zum 6. April geschlossen, ebenso der nahe gelegene Freizeitpark.
In Prievidza (Slowakei) sind Schulen, städtische Einrichtungen, Freizeitzentren, Schwimmbad und Eisbahn geschlossen. Kulturelle Veranstaltungen fallen aus oder werden verschoben. Öffentliche Verkehrsmittel sollen nur geschützt (Atemmaske) benutzt werden. Der Gemeinderat werde nicht einberufen, verfügte die Bürgermeisterin Katarína Machácková.
In Jastrzebie-Zdrój (Polen) habe die Verwaltung zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen eingeführt, verkündete Stadtpräsidentin Anna Hetman nach Ausbruch der Krise. Anliegen sollen telefonisch oder auf elektronischem Wege geklärt werden. Rathaus und Schulen sind geschlossen, Veranstaltungen abgesagt. Die Bürger organisieren Nachbarschaftshilfe. Für Unternehmer steht ein „Business Support-Paket“ zur Verfügung. Die Entwicklung kann auf den jeweiligen Homepages der Städte verfolgt werden.


Quelle: IVZ vom 25.03.2020




IVZ vom 06.03.2020
Arbeitskreis Gourdon unter neuer Leitung
Städtepartnerschaftsverein
Ibbenbürener Volkszeitung

Die Mitglieder des Arbeitskreises Gourdon im Städtepartnerschaftsverein haben am Dienstag Gabriele Gramann aus Ibbenbüren zur neuen Sprecherin gewählt.

Damit übernimmt sie den Staffelstab von Bernd Wendker, der seit der Gründung des Vereins am 2. Oktober 2001 mit einem engagierten Team zahlreiche Begegnungen zwischen Bürgern, Schülern, Musikern, Sportlern oder Sängern beider Nachbarländer organisiert hat. Er dankte seinen Mitstreitern, die dafür gesorgt haben, dass die Partnerschaft lebendig geblieben ist. Gabriele Gramann war Französischlehrerin am Goethe-Gymnasium und freut sich auf die neue Aufgabe.

Bildunterschrift: Gabriele Gramann hat von Bernd Wendker die Aufgabe als neue Sprecherin des Arbeitskreises Gourdon im Städtepartner-schaftsverein übernommen.

Gabriele Gramann hat von Bernd Wendker die Aufgabe als neue Sprecherin des Arbeitskreises Gourdon im Städtepartnerschaftsverein übernommen.

Auch der Vereinsvorsitzende Alfons Köster dankte allen Akteuren für ihr Engagement.
Bernd Wendker signalisierte, weiter in der „zweiten Reihe“ aktiv zu bleiben und den Arbeitskreis zu begleiten. Die Mitglieder beraten im „France Treff“ des Kulturhauses, Oststraße 28 regelmäßig über neue Projekte. Interessenten sind immer willkommen, weitere Informationen stehen unter www.info-ibb-gourdon.de.


Quelle: IVZ vom 06.03.2020




Aktualisiert: 16-05-2020 © 2005-2020 Brigitte Striehn - Alle Rechte vorbehalten.- Sitemap - Haftung - Impressum
Site actualisé le: 16-05-2020 © 2005-2020 Brigitte Striehn - Tous droits réservés - Plan du site - Non - responsabilité
www.info-ibb-gourdon.de


 
HautHaut/Oben Oben